Über mich


Hier entsteht eine Internetpräsenz, die sich mit dem Phänomen „Alarmismus“ eingehend beschäftigen möchte.

Im Rahmen einer Magisterarbeit an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg wird das Phänomen „Alarmismus“ wie folgt definiert:

Alarmismus drückt die Art und Weise aus, wie ein Kommunikator bei seinen Rezipienten Aufmerksamkeit erzeugt, indem er vor einer Situation, einem Gegenstand oder einer Person warnt, die er in überspitzter Weise für den Zuhörer als bedrohlich darstellt. Dabei wird das Ziel verfolgt, den Rezipienten von den Geschehnissen schnell zu überzeugen und ihn aufzurütteln. Ob eine Mitteilung alarmistisch ist oder nicht, ist für den Rezipienten nicht sofort erkennbar

HIER GEHT’S ZUR MAGISTERARBEIT

Um die Analyse des Phänomens „Alarmismus“ auch weiterhin vorantreiben zu können, wird hier in Kürze ein Forum entstehen.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen im Forum an der Diskussion teilzunehmen.

HIER GEHT’S ZUM FORUM